“Stille Helden” – Kleine Zeitung

“Stille Helden” – Kleine Zeitung

“Stille Helden 2020” – Kleine Zeitung

 

 
 

Seit Jahren bin ich in der Hospizbewegung der Diakonie Kärnten als ehrenamtlicher Hospizbegleiter, Moderator von Hospiz macht Schule und Trauerbegleiter tätig. In vielen Begleitungen von sterbenden Menschen wurde mir bewusst gemacht, wie viele Angehörige mit dem Erreignis des Sterbens nicht zu recht kommen. Der Hintergrund dafür ist, dass das Thema Sterben in unserer Gesellschaft noch immer nicht angekommen ist.
Derzeit ist es für uns die in der Hospiz tätig sind, aufgrund der Corona Pandemie sehr schwierig Menschen auf ihrem letzten Lebensweg zu begleiten.

Die Kleine Zeitung hat in Ihrem Projekt “Stille Helden” in Kärnten am 14.Juni 2020 einen Beitrag zum Hospizbegleiter veröffentlicht, in dem ich stellvertretend für die Kolleginnen und Kollegen interviewt wurde.

Statt der geplanten Abschlußveranstaltung wurde als Dankeschön an alle, nochmals ein wunderschöner Artikel mit einem berührenden Video gestaltet und am 28.November 2020 veröffentlicht.
 
 

Hospiz macht Schule

Hospiz macht Schule

 

Seit Jahren bin ich in der Hospizbewegung der Diakonie Kärnten als ehrenamtlicher Hospizbegleiter tätig. In vielen Begleitungen von sterbenden Menschen wurde mir bewusst gemacht, wie viele Angehörige mit dem Erreignis des Sterbens nicht zu recht kommen. Der Hintergrund dafür ist das das Thema Sterben in unserer Gesellschaft noch immer nicht angekommen ist.
Als ich dann von dem Projekt “Hospiz macht Schule” erfuhr, war mir klar, daß das eine tolle Möglichkeit ist an Schulen, zu versuchen mit den Kindern und Jugendlichen auf spielerische Art und Weise einen Zugang zu diesem vordergründig schweren Thema zu finden.

Ein Interview das ich zu diesem Thema 2019 im Blog der Diakonie Österreich gegeben habe, kannst du hier nachlesen.

klicke den PDF Beitrag an 

Kampf ums Quellwasser – Schadstoffe im Wasser

Ein Bericht aus der Zeitung des Mostviertel Ursprung in Niederösterreich 43/Woche2018

Kampf ums Quellwasser/Schadstoffe im Wasser
bis April 2019 dürfen die Fachschulen Erla ihr pestizidbelastetes Wasser verwenden. Mit gefiltertem Trinkwasser will man die Sondergenehmigung verlängern.
Ein interessanter Artikel und ein Video dazu findet man auf der Homepage von Hans Leber unter  https://www.hans-leber.at/referenzen

Leider braucht es heutzutage aufgrund unseres sorglosen Umganges mit der Natur und durch das Wegschauen und bagatelisieren von Schadstoffobergrenzen durch die Politiker, Technologien damit wir ein gesundes “schadstofffreies Trinkwasser” zur Verfügung haben.
Es liegt auch an uns Kosumenten darauf zu achten, sich darüber zu informieren und das Bewusstsein der Wasserverunreingungen in unserem Trinkwasser sichtbar zu machen.

Wir sind selbst betroffen gewesen und haben darauf reagiert und in unsere Gesundheit investiert.  

Aus aktuellem Anlass haben wir es getan!                                          zum aktuellen Anlass

Herzlichst
Friedrich&Karuna

 

 

Jin Shin Jyutsu – Finger halten zur Stärkung der Atmungsfunktion


Mudras – Stärkung für die Atmungsfunktion

Durch das halten dieses Mudras stärkst du deine Atemfunktion und öffnest damit deinen Brustkorb.

So geht`s
Lege einfach den Daumen auf den Fingernagel deines Ringfingers. So entsteht der Ring wie abgebildet.

Anwendungsmöglichkeiten
Alles was mit der Atmung zu tun hat…
Vermehrte Sauerstoffzufuhr bei sportlichen Aktivitäten, Wandern, Laufen…
bei emotionaler Überempfindlichkeit…
zur Höhenanpassung – zufallende Ohren
verspannter Brustkorb


Wie oft und wann:

Du kannst das Mudra so oft du möchtest halten. Es findet sich dafür immer eine Möglichkeit und du wirst für dich den richtigen Zeitpunkt finden. Es gibt keine Zeitvorgabe wie lange es zu halten ist, du wirst es selbst spüren, auch ob du dafür die rechte oder linke Hand oder beide halten möchtest. Einfach ausprobieren –
Die Regelmäßigkeit bringt den Erfolg!

 

Die Vorteile des Fingerhalten
Der Vorteil des Fingerhalten ist der, dass du das überall, unauffällig und ohne eine bestimmte Position einnehmen zu müssen durchführen kannst. Du kannst damit auch andere Menschen dabei unterstützen ihre Vitalität und Lebensfreude wieder zu erlangen “Stille Erneuerung”.
Berührung ist Zuwendung und immer mit “Heilung” verbunden

 

mehr dazu findest du hier:  Fingerhalten        über Jin Shin Jyutsu