Sri Ramana Maharshi und Sri H.W.L Poonja (Papaji)


Sri Bhagavan Ramana Maharshi

RamanaMaharshider Weise vom Berge Arunachala (Südindien) bedarf heute keiner Einführung mehr, er ist der leuchtende Meteor über der sirituellen „Welle“, die seit dem letztem Kriege die Menschheit im Bann hält.

Was ist das besondere an diesem Ramana Maharsi, das ihm eine Anziehungskraft verlieh, die ein halbes Jahrhundert lang Tausende aus allen Himmelsrichtungen zu ihm führte?

Was suchten sie bei ihm, das sie sonst nirgends finden zu können meinten?

Eine dringend notwendige Korrektur ihrer Modelvorstellung vom Menschen.

Sie haben es nicht so formuliert, sie nannten das, was sie suchten, „die Wahrheit“; die „Verwirklichung des Selbstes“; den „Sinn des Lebens“; den „Frieden des Herzens“ und dergleichen.
Aber wie auch immer ihre persönliche Formel hieß: sie bezog sich auf eine Mangelerscheinung in ihrem Lebensgefühl deren eigentlicher Charakter ihnen ein Geheimnis war.

eine wunderschöne Beschreibung aus dem Büchlein

Sri Ramana Maharshi „Über das Selbst“ vierzig Verse,
Drei Eichen Verlag, ISBN 978-3-7699-0569-4


————————————————————————————-


Sri H.W.L Poonja (Papaji)

 

PoonjaDurch mehrere tiefe spirituelle Erscheinungen als junges Kind hatte Sri H.W.L. Poonja immer das Verlangen, „Gott zu sehen“.
Als Familienvater aus dem westlichen Punjab reiste er durch Indien und bat auf der Suche nach Gott um Rat bei Weisen und Gurus. Poonjaji´s Suche endete 1944 im stillen Blick von Ramana Maharshi.

Der Sinn des Lebens besteht darin, den innewohnenden Frieden zu finden, alle Wesen zu lieben und das ureigene Selbst zu erkennen. Erkenne dich selbst und du erkennst alles!

Mit absoluter Konsequenz überantwortete Poonjaji sein Leben der Erkenntnis, dass Freiheit und Frieden unser wahres Selbst sind, Hier und Jetzt. Er verwies auf das, was weder Innen noch Außen, sondern beides umfasst. Er wies darauf hin, wo Buddha lebt, was Wahrheit ist, wo Gott ist, wo wahre Erfüllung ist. Ein „wahrer“ Papa im Herzen vieler, wurde er liebevoll „Papaji“ genannt. Am 6. September 1997 starb Papaji im Alter von 86 Jahren in Lucknow, Indien.

Meister Madhukar über seinen Meister
entnommen aus der Homepage www.madhukar.org

Pin It on Pinterest

Share This