Mein neuer Name

Bei einem Open-Satsang am Pyramidenkogel/Kärnten lernte ich Meister Madhukar 2010 kennen. Das hat mein Interesse geweckt und ich besuchte im Juni 2011 das einwöchige Retreat von Madhukar in Kraig/Kärnten. In diesem Retreat öffnete sich mein Herz, ich fühlte das Eins-Sein, diese wunderbare Energie und meine Lebensfreude erwachte. Auch die Beziehung zu meiner Mutter, geprägt von Schuldgefühlen und Mitleid, entwickelte sich zu einer natürlichen Mutter-Tochter-Beziehung, voller Mitgefühl und Liebe.

Jedes Jahr besuche ich mit Friedrich mindestens ein Retreat vom Meister. Mein Leben hat sich dadurch sehr verändert – ich fühle mein Inneres, meine Intuition, bin nicht mehr so angepasst und im Außen. Täglich meditieren wir zuhause, um diese wunderbare Energie auch im Alltag zu halten.

Besonders intensiv und bewegend war 2014 unser gemeinsames Schweige-Retreat für drei Wochen in Tiruvannamalai/Indien. Wie ein Film lief dort mein bisheriges Leben an mir vorbei. Ich verstand plötzlich die Zusammenhänge und konnte dadurch die Verantwortung für alles was war übernehmen.
Mit dem Partner 3 Wochen schweigend zusammen zu sein, ist ein außergewöhnliches Erlebnis, da lernt man sich besonders tief kennen. Danach war mir klar, mit diesem Mann kann ich mein weiteres Leben gemeinsam gehen. In diesem Jahr gaben wir einander das Ja-Wort“.
Die Hochzeitsreise ging nach Ibiza zu einem Retreat von unserem geliebten Guru Ji, der unseren gemeinsamen Weg segnete.

Heuer 2018 auf Goa, beim 14-tägigen Retreat, bat ich Madhukar Ji um einen neuen Vornamen für mich. Und im letzten Satsang sagte der Meister zu mir, der Name ist da, er kommt aus der Akasha: „Karuna“ – das bedeutet Mitgefühl. Ich war tief berührt und glücklich, so ein wunderschöner Name für mich!
Einen neuen Namen zu bekommen ist wie in ein neues Leben zu gehen. Ich bin seitdem gestärkt und in einem Hochgefühl. Ich liebe Karuna, ich liebe das Leben! Zeigt sich Widerstand, Angst oder Zweifel sage ich mir, „Karuna macht das schon“ – und es läuft wie im Flow. Auf kärntnerisch sagen wir „es flutscht“.

In Österreich hat man gesetzlich die Möglichkeit einen Wunschnamen zu beantragen. Ich habe dies genutzt und seit 08.02.2018 ist Karuna nun amtlich, mit neuer Geburtsurkunde.

Im Rückblick kann ich nur danke sagen, dass ich zu Meister Madhukar geführt worden bin. Das ganze Leben hatte ich ein Sehnen in mir, das ich nicht einordnen konnte. Durch die Begegnung mit Madhukar Ji hat sich dies aufgelöst. Heute fühle ich mich so jung wie noch nie, mein Körper ist leicht und beweglich, ich spüre mich. Folge meinem Herzen, genieße und lebe intensiv, voller Freude und Begeisterung.

Bin erfüllt von Dankbarkeit, Liebe und Demut.

In Liebe Karuna

 

mehr zu Meister Madhukar!